Der Schwammerlturm aus künstlerischer Sicht
HOME / Künstler


Viele Künstler haben sich bereits mit dem Thema "Schwammerlturm" beschäftigt. Hier gibt es eine Auswahl.

Für eine Vergrößerung klicken Sie bitte auf die kleinen Bilder.



Andrea SCHEIDER


Diese beiden Arbeiten von Andrea Scheider (Brandmalerei) wurden dem Turmwirt Peter Kanitsch am Silvesterabend 2015 von seinen Freunden als Geschenk übergeben.

Inschrift           Inschrift



Heinz SCHWEIZER


Heinz SCHWEIZER wurde im Jahre 2013 anläßlich eines Besuches im Turmcafé zu Aquarellen inspiriert (Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers).

Aquarell           Aquarell

Und hier geht es zu der Webseite des Künstlers.




Egon MIKLAVCIC


Werke zum Thema Schwammerlturm gibt es von Herr Egon MIKLAVCIC (Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers).

Aquarell           Aquarell           Aquarell

Und hier geht es zu der Webseite des Künstlers.




Robert POTUTSCHNIG


Im Jahre 2010 waren im Rathaus Leoben Werke des Künstlers Robert Potutschnig zu sehen. Unter den ausgestellten Aquarellen fanden sich auch historische Ansichten des Schwammerlturms (Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers).

Aquarell           Aquarell           Aquarell           Aquarell           Aquarell           Aquarell           Aquarell           Aquarell           Aquarell          

Und hier geht es zu der Webseite des Künstlers.




Harald FRIEDL


Im Jahre 2005 trug bei der Vernissage der Ausstellung "KUNST IM TURM" der Kunstbaustelle Leoben der Dichter und Maler Harald FRIEDL sein Gedicht "S´Woahrzeichn!" über den Schwammerlturm vor.

Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers hier das Gedicht:

Gedicht           Aquarell           Aquarell


Johann MOTSCHMANN


Einige der Bilder, die im Jahre 2005 im Rahmen der Ausstellung der Kunstbaustelle Leoben im Schwammerlturm zu sehen waren, hatten den Schwammerlturm selbst als Thema. Hier ein Beispiel:

Ein Aquarell vom Künstler Johann MOTSCHMANN




Adalbert NAGELE


Im Jahre 2003 hat der Leobner Dichter und Maler Adalbert NAGELE ein Gedicht über den Schwammerlturm veröffentlicht.
Seit einigen Monaten ist dieses Gedicht wieder aktuell!



Margret POINTNER


Im Jahre 2000 waren im Schwammerlturm im Rahmen einer Austellung mit dem Thema "Katzen erobern den Schwammerlturm" Keramikarbeiten der Leobner Künstlerin Margret POINTNER zu sehen.

                                                                                                   

Katzen, die sich an den Schwammerlturm schmiegen.

Hier wurden keine Farbglasuren verwendet; die Farben entstehen aus verschiedenen Tonsorten.




Georg GASZ


Der vielseitige Künstler Georg GASZ aus Oberaich hat im Jahre 1999 eine Federzeichnung mit dem Schwammerlturm als zentrales Motiv veröffentlicht.



Josef BAUER


Vom Schwammerlturm kann man vier Meere sehen. Sie glauben es nicht? Lesen Sie doch dann das Gedicht von Josef BAUER aus dem Jahre 1997!



Dr. Ernst Karl HINNER


Aus dem Jahre 1981 und 1982 gibt es Federzeichnungen von Dr. Ernst Karl HINNER, die Teil des damals erschienenen "Leobener Kalender" waren.

Aquarell           Aquarell           Aquarell           Aquarell




Peter HERK


Der Leobner Peter HERK hat humorvolle Schwammerltürme entworfen, der größere ist ein Schlüsselanhänger, der kleinere eine Brosche.

               

Idee und Design Peter HERK / Leoben


Achim BREIDENBACH


Sind Sie Modelleisenbahn - Liebhaber (oder einfach Schwammerlturm - Fan)? Dann finden Sie in der Leobner Josefee - Apotheke gerade das Richtige: Einen Bastelbogen für den Schwammerlturm!





Weitere Schwammerlturm - Impressionen


Es hat im Laufe der Zeit weitere Arbeiten mit dem Schwammerlturm als Thema gegeben. Leider wurden die Bilder von den Webseiten dieser Künstler inzwischen entfernt - schade eigentlich:

Albert Ecker (Schwammerltürme im unverkennbaren Stil des Künstlers gemalt), August Trummer (Druckgrafik)

Im November und Dezember 2002 war im KUNSTRAUM LEOBEN die Ausstellung "Leoben im Bild" zu sehen. Gerne wurde der Schwammerlturm als Motiv gewählt. Die Bilder und die Informationen über die damals ausstellenden Künstler wurden inzwischen aber vom Netz genommen.



Falls Sie weitere Quellen wissen oder hier einen Link gesetzt haben wollen: Bitte ein Email an diese Adresse zu senden. Besten Dank für jede Information.